Tag 2 - Südafrika

Heute wurden wir das erste Mal mit lauter Musik geweckt. Da wir sehr aufgeregt waren,  sind wir bis spät in die Nacht wach geblieben. Nach dem leckeren Frühstück der Kochmuttis kam das Morgenprogramm. Wir durften unsere eigene Gruppenflagge gestalten und uns einen Gruppennamen ausdenken. Als wir fertig waren durften wir unsere  mittgebrachten weißen T-shirts sowohl mit dem Lagerlogo aber auch mit selbst ausgedachten Motiven bemalen. Nebenbei bemalten einige die große Lagerfahne. Danach folgte das Mittagessen. Als wir mit dem Essen fertig waren hatten wir eine 1,5 Stündige Mittagspause wo der Kiosk zum ersten Mal öffnete. Nach dieser Pause wurden jeweils zwei Tischgruppen mit zwei Betreuern ausgesetzt, und mussten den Weg ohne Karten und ohne Hilfe der Betreuer zurück zur Schützenhalle finden. Um den Weg zur Halle zurück zu finden, durften wir Leute fragen oder auf Wegweiser achten. Unsere Gruppe musste eine  800 Meter lange Skipiste hoch wandern und durch ein Wald ohne Weg laufen. (den anderen Gruppen erging es nicht anders !!!) Als alle wieder da waren gab es das lang ersehnte Abendessen.  Als Abendprogramm fand die Lagertaufe statt. Die neuen wurden in der Lagergemeinde aufgenommen indem sie etwas ekliges essen mussten. Dann haben wir noch ein bisschen getanzt und gefeiert, danach ging es ab ins Bett.  Diesmal war es schon etwas ruhiger !!!